Suche
Suche Menü

Schwindelfrei werden!

Schwindel­frei einen 30 Meter hohen Aus­sicht­sturm hochsteigen? Vor zwei Jahren war das für mich noch Vision. Heute habe ich die Probe aufs Exem­pel gemacht. Ohne Zögern, Kniezit­tern und Verkramp­fung bin ich auf den Salzkopf­turm gestiegen. Herzk­lopfen hat­te ich allen­falls wegen der fan­tastis­chen Aus­sicht über den Binger Wald als ich ganz oben stand. Aus eigen­er Erfahrung weiß ich: Schwindel­frei­heit muss kein Traum bleiben! Mit 100%iger Überzeu­gung kann ich ver­sich­ern: Mit den richti­gen Tech­niken, ein­er empathis­chen und geduldigen Sport Men­tal Coach und den Mut immer wieder zu üben, kann Höhenangst bewältigt wer­den. Informieren Sie sich über mein Höhenangst-Prax­is­coach­ing und sprechen Sie mich an, wenn ich in Sachen Höhenangst etwas für Sie tun kann.

Schwindelfrei!

Schwindel­frei!

Heike Tharun

Autor:

Mein Name ist Heike Tharun. Ich bin Sport-Mentalcoach und passionierte Bergwanderin. Ängste, Unsicherheit und Zweifel in den Bergen kenne ich aus eigener Erfahrung. Bullshit! Vor acht Jahren habe ich entdeckt, was Kopf und Körper brauchen, damit Du aus dieser Nummer rauskommst, bin selbst diesen Weg erfolgreich gegangen und seit 2015 zertifizierte Sport-Mentalcoach. Auf Heimatwandern zeige ich Dir, wie auch Du als Wanderer oder Outdoorsportler mit hohem Sicherheitsbedürfnis u. a. auf steilen, rutschigen + unebenen Ab- und Aufstiegen, an ausgesetzten Stellen, beim Alleinewandern, Navigieren und Orientieren sowie Langstreckenwandern Dein Potenzial abrufst und selbstsicher mit Zuversicht und Freude in Deinem Lieblingsgebirge unterwegs bist! Abonniere meinen Newsletter, verschenke einen Gutschein oder bestelle fürs kulinarische Gipfelglück unser Buch aus dem Land der 1000 Hügel.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hal­lo Heike,
    schön dich hier zu find­en.

    Meine Prob­leme bei den (Mittel-)Gebirgstouren:
    die Trittsicher­heit beim Absteigen — ich glaube, rauf geht´s ganz gut und natür­lich auch meine Höhenangst.
    Ich ahne, wo es herkommt… Mit den Wan­der­stöck­en kann ich mir ganz gut helfen und bergab geht´s zügiger und angst­freier mit Händ­chen­hal­ten”. Nur ich würde da gern selb­ständi­ger sein. Ter­mine sind für mich wohl auch erst ab 2017 möglich, wahrschein­lich sog­ar erst um die Som­mer- oder Herb­steszeit.
    Wäre schön, wenn wir dann was daran machen kön­nen. Lieben Dank erst­mal.

    Petra

    Antworten

    • Hal­lo Petra, ich freue mich sehr, dass Du Heimatwandern.de ent­deckt hast! :-) Danke für Deinen Ein­trag hier. Ja, Trittsicher­heit ist defin­i­tiv ein The­ma beim Berg­wan­dern! Vielle­icht wäre eventuell auch mein neuer Kurs Stress­frei bergauf + bergab” eine Option für Dich: https://www.tharun-touren.de/stressfrei-bergauf-bergab Die Ter­mine 2017 kom­men in Kürze. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns im Laufe des näch­sten Jahres ken­nen­ler­nen! Bis dahin wün­sche ich Dir eine gute Zeit! Her­zliche Grüße Heike

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Petra Wunderle Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.