Suche
Suche Menü

Auf geht‘s, pack mas!

Heimatwandern im Gebirge für im Geiste Willige …

Wie Du Deinen inneren Motor ankurbelst, ins Tun kommst und dauerhaft Freude daran findest, Dich körperlich anzustrengen!

Ob Du Gefall­en am Wan­dern in den Bergen find­est, den Weg runter von der Couch wup­pst und dauer­haft dabeibleib­st, oder ob Du nach der ersten Schnup­per­tour dank­end abwinkst, hängt vor allem davon ab, ob Du die Basics wohltuend im Griff hast: Aus­rüs­tung, Verpfle­gung, Ori­en­tierung, Touren­pla­nung, Umgang mit sich und den Wegge­fährten.

Der Berg ruft. Weitblick gehört zum Bergwandern dazu.
Ich will guck­en!” Weit­blick gehört zum Berg­wan­dern dazu.

Da kann die Land­schaft noch so toll sein, der Aus­blick noch so grandios: Wenn die Schuhe nix sind, der Ruck­sack auf die Schul­tern drückt, der Pro­viant zwar schmeckt, aber schw­er im Magen liegt und wir uns in der Gruppe gegen­seit­ig fer­tig­machen, weil die Tour uns kom­plett über­fordert oder wir uns ver­laufen haben, dann ja, dann ist mit der Lust am Wan­dern in den Bergen ganz schnell Schluss; beson­ders bei Ein­steigern.

Treiben Dich Gedanken um, wie: Ich würde ja gerne, aber: Welche sind die richti­gen Schuhe? Welchen Ruck­sack aus dem riesi­gen Ange­bot der Out­door­lä­den soll ich nehmen? Worauf muss ich bei der Verpfle­gung acht­en? Wie viel Flüs­sigkeit brauche ich für eine Wan­derung? Wie finde ich die für mich und meine Leis­tungs­fähigkeit passende Tour? Worauf muss ich acht­en, wenn ich eine Wan­derung im Gebirge plane? Wo kann ich ver­lauf­sich­er wan­dern? Wie halte ich die Stim­mung bei meinen Mit­wan­der­ern und bei mir selb­st hoch? Dann bist Du hier genau richtig!

Bei dieser Sem­i­nar-Wan­derung erfährst Du, wie Du mit flankieren­den Maß­nah­men Deinen inneren Motor ankurbelst und am Laufen hältst, Anstren­gung und Widrigkeit­en mit Zuver­sicht begeg­nest, gelin­gende Erfahrun­gen machst, ganz stolz auf Dich wirst und aus ein­er anfänglichen Schwärmerei fürs Gebirge echte Bergliebe wird.

Wir gehen die Sache gemeinsam an:

Wer mich ken­nt, der weiß, von mir keine Pro­duk­tempfehlun­gen oder Nul­lacht­fün­fzehn-Tipps zu erwarten.

Du lernst vor allem durch prak­tis­ches Tun, flankiert von kurzen, knack­i­gen Wis­sens-Inputs durch mich. Du machst im Laufe des Tages erste Erfahrun­gen und merkst sofort, was für Dich passt!

Ganz konkret läuft die Sem­i­nar-Wan­derung dann so ab:

Mit einem kurzen, ein­lei­t­en­den Vor­trag zum The­ma Moti­va­tion stelle ich Dir die drei neu­ro­bi­ol­o­gis­chen Pow­er­stöf­fchen vor, die Wan­der­er mit Lust und Laune an jedes Wan­derziel brin­gen. Wenn Du die kennst, ist der Rest fast ein Kinder­spiel!

Dann gehen wir wortwörtlich in die Prax­is: Wir starten unsere Wan­derung und steuern die erste von mehreren ent­lang der Route verteil­ter Übungssta­tio­nen an. Dort erfährst Du zunächst wichtige Hin­ter­gründe zum jew­eili­gen The­ma und dann machst Du selb­st und pro­bierst aus.

Du find­est selb­st her­aus, worauf es in den Bergen beim Wan­der­schuh oder beim Ruck­sack ankommt. Vor allen Din­gen: Was Du per­sön­lich brauchst. Mit mein­er Unter­stützung erkun­d­est Du einen zer­ti­fizierten Wan­der­weg und ent­deckst, welche Vorteile diese Pre­mi­umwege außer tollen Land­schaften ger­ade für Wan­der­an­fängern noch so zu bieten haben. Wir reden über das Pla­nen von Wan­derun­gen. Wie sieht eine sin­nvolle Wan­derverpfle­gung aus? Wir beschäfti­gen uns damit, wie wir die Stim­mung in der Gruppe und unsere eigene oben hal­ten, wie wir uns gegen­seit­ig und uns selb­st helfen kön­nen, wenn der Schuh drückt, der Weg nicht enden will oder der Ruck­sack wie von Zauber­hand immer schw­er­er wird.

Am Ziel der Sem­i­nar-Wan­derung angekom­men, bist Du in der Lage, selb­st zu entschei­den, was für Dich gut und richtig ist. Du weißt jet­zt, worauf es ankommt, hast Tipps und Tricks gle­ich vor Ort prak­tisch erprobt, hast Dich dabei selb­st als Wan­der­er und Wan­derin bess­er ken­nen­gel­ernt, hast andere Ein­steiger ken­nen­glernt und Dich mit Ihnen über Eure Wan­der­erfahrun­gen aus­ge­tauscht.

So geht Selb­stver­trauen. So geht Selb­st­sicher­heit. So geht Moti­va­tion.

Der Berg ruft. Teilnehmer des Oktoberkurses.
Mit guter Laune durchs Hiwwelland.

Diese Sem­i­nar-Wan­derung find­et auf der Hiwwel­tour Neuborn“ statt. Diese land­schaftlich abwech­slungsre­iche Route habe ich speziell aus­ge­sucht für Wan­der­an­fänger, Ungeübte und Men­schen, die mal rein­schnup­pern wollen beim Wan­dern in den Bergen. Sie bietet Panora­ma-Aus­blicke übers offene Reben­meer, schmale Pfade in früh­lings­grünem Wald und es geht den einen oder anderen Höhen­meter rauf und runter. Mod­er­at und mach­bar.

Hiwweltour Neuborn
Bur­gun­der­turm auf der Hiwwel­tour Neuborn.

Ganz nach dem Mot­to: Hiwwel statt Hoch­tour.  
Da ist für jede etwas dabei!

Ziel­gruppe

Frauen und Män­ner, die von Anfang an richtig mit dem Wan­dern in den Bergen starten wollen. Oder die vielle­icht schon hin und wieder in den Bergen unter­wegs waren, aber erste weniger gute Erfahrung gemacht haben und frus­tri­ert fest­gestellt haben:  Ja, Berge sind klasse.  Aber … bissl vor­bere­it­en tät nix schaden. Ein­fach losstapfen ist doch zu kurz gesprun­gen! Oder die im Geiste eigentlich willig sind, denen aber trotz­dem irgend­wie der Zug fehlt. Oder die erst­mal nur ins Berg­wan­dern rein­schnup­pern wollen und sich schlau machen möcht­en, worauf gegebe­nen­falls zu acht­en ist! Wie dem auch sei: Die Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer dieser Sem­i­nar-Wan­derung wollen Ihrer Liebe zu den Bergen eine Chance geben. Deshalb haben sie sich entschlossen, die Sache grund­sät­zlich anzuge­hen, mit flankierende Maß­nah­men dafür zu sor­gen, dass ihr innere Motor anspringt, wie am Schnürchen läuft und aus ein­er anfänglichen Schwärmerei fürs Gebirge echte Bergliebe wird.

Ablauf, Anforderun­gen, Gruppe

Diese Sem­i­nar-Wan­derung ste­ht unter dem Mot­to Pro­bieren geht über Studieren.“ Kön­nen und Wis­sen ver­mit­tele ich auf Tour und durch Praxis­er­fahrung, die ich durch the­o­retis­che Inputs unter­mauere und ergänze. Mir ist es wichtig, dass Du nicht nur weißt was“, son­dern auch Warum“.

Voraus­set­zung für die Teil­nahme ist Aus­dauer für das Wan­dern im flachen Mit­tel­ge­birge auf ein­er Dis­tanz von 8 Kilo­me­tern mit sehr mod­er­at­en An- und Abstiegen auf über­wiegend ein­fachen Unter­grün­den. Wer im All­t­ag, im urba­nen Raum mit An- und Abstiegen (Trep­pen, Ram­p­en, Fußgänger­wege) wenig bis keine kon­di­tionellen und tech­nis­chen Prob­leme hat, kann ohne weit­eres mithal­ten.

Die Grup­pen­größe ist auf max­i­mal 9 Teil­nehmer begren­zt.

Ver­anstal­tung­sort

Diese Sem­i­nar-Wan­derung find­et auf der Hiwwel­tour Neuborn im rhein­hes­sis­chen Hügel­land statt.

Die Hiwwel­tour Neuborn besticht mit unzäh­li­gen Fern­blick­en, natur­na­hen Wan­der­we­gen durch Wein­berge und Wald­ab­schnitte und dem his­torischen Ortskern von Rom­mer­sheim

Streck­en­in­fos:

Strecke: 7,9 km
Auf­stieg: 84 m
Abstieg: 84 m
höch­ster Punkt: 231 m
niedrig­ster Punkt: 149 m

Tre­ff­punkt: Wörrstadt — Wan­der­park­platz am Neuborn

Preis

Sem­i­nar-Wan­derung Auf geht‘s, pack mas!“ (1 Tag/pro Per­son): 90,- Euro brut­to.

Anmelden

Sie kön­nen sich ganz ein­fach per E‑Mail anmelden. Bitte teilen Sie mir Ihren voll­ständi­gen Namen (Vor- und Zuname) sowie die voll­ständi­ge Postadresse mit.

Ich möchte buchen: Die E‑Mail-Adresse zum Anmelden find­en Sie unter dem Reit­er Kurster­mine” beim jew­eili­gen Ter­min.

Ich habe noch Fra­gen: Sie sind sich nicht sich­er, welch­es Ange­bot für Sie in Frage kommt? Sie möcht­en gerne weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Kurs (Inhalte, Ablauf etc.)? Schreiben Sie mir eine E‑Mail.

Das sagen meine Kun­den zum Kurs

Ich hat­te einen tollen, lehrre­ichen Tag im Rah­men von Heike‘s Work­shop Wan­dern für Anfänger“. Die gewählte Tour ließ einem das Herz aufge­hen Was mir immer in Erin­nerung bleiben wird ist Heike‘s Spruch: Moti­va­tion ist nichts als eine chemis­che Formel, die der Kör­p­er dank der hau­seige­nen Apotheke selb­st gener­ieren kann“. So wahr! Pro­biert es aus! Wan­dern mit Heike” Annette G., Okto­ber 2018

Die Hiwwel­tour mit Dein­er Führung hat mir sehr gefall­en. Es gab Vieles an Info was ich dazugel­ernt habe, was ich umset­zen kann wie z.B. Pla­nung ein­er Wan­derung ( wo finde ich geeignete Wan­der­wege ), das Mate­r­i­al von den Schuhen,Socken über Klei­dung und Verpfle­gung, sowie der passende Ruck­sack mit Pack­an­leitung. So kann ich auch ohne Prob­leme für mich eine Wan­derung pla­nen, sollte ger­ade nie­mand Zeit haben.” Anette D., Okto­ber 2018

Mehr Feed­backs zu meinen Kursen find­est Du auf mein­er Tes­ti­mo­ni­al-Seite.

Kurster­mine

 

Apr
10
Sa
Auf geht‘s, pack mas! (für Heimat­wan­dern-Ein­steiger) @ Rhein­hessen (Hiwwel­tour Neuborn)
Apr 10 um 09:00 – 15:00
Heimat­wan­dern im Gebirge für im Geiste Willige … Wie Du Deinen Kopf wirk­sam überzeugst und dauer­haft Freude daran find­est, Dich kör­per­lich anzus­tren­gen! Ein­tägige Sem­i­­nar-Wan­derung auf der Hiwwel­tour Neuborn” (8km) in Rhein­hessen für Män­ner und Frauen, die sich rund ums Wan­dern im Gebirge schlau machen wollen und mit flankieren­den Maß­nah­men dafür sor­gen wollen, dass aus ein­er anfänglichen Schwärmerei für die Berge echte Bergliebe wird. Die Teil­nehmerzahl ist auf 9 Per­so­n­en beschränkt. Ich führe bei aus­ge­buchtem Sta­tus eine Warteliste. Kurs buchen (form­los per E‑Mail) zur Beschrei­bung des Kurs­es