Suche
Suche Menü

Buchtipp: Mein Haus am See hat Räder” von Angelika Bungert-Stüttgen

Cover "Mein Haus am See hat Räder"

Wie es der Zufall will, ste­ht an einem Mittwochabend im März 2019 auf dem Wohn­mo­bil­stellplatz in Mainz Ange­li­ka mit ihrem rol­len­den Dach über dem Kopf. Ich bin auch da und bekomme eine exk­lu­sive Schloss­führung“ von der Haush­er­rin per­sön­lich!

Zufälle gibt es nicht. Stimmt. Wir haben uns einen Tag vorher in Ange­likas Face­book-Gruppe spon­tan zu diesem Tre­f­fen verabre­det.

Denn Ange­li­ka ist ger­ade auf ein­er vier­wöchi­gen Deutsch­landreise. Lässt sich treiben, die Men­schen auf sich zu kom­men. Fährt zu Men­schen hin.

Wo das WoMo der Net­zw­erk­erin ist, ist ihr Buch nicht weit:

Mein Haus am See hat Räder“ ste­ht auf dem Titel.

Das Buch kennst Du ja?!“, fragt sie mich char­mant neben­bei. Und ich antworte Nein.“, statt fre­undlich zu fra­gen: Welch­es Buch?“.
Diplo­matie war noch nie mein Ding. Örks.

Zwis­chen dem Buch und mir liegt ein feines Tis­chge­spräch. Dabei tauchen irgend­wann Frageze­ichen auf und ich frage nach dem Warum.

Warum das Haus auf Rädern? Warum die Reise? Weil Ange­li­ka rel­a­tiv geduldig ist und weiß, was sie will, und ich neugierig bin, kom­men wir bei im Laufe des Abends Schritt für Schritt schließlich auch zum Buch.

Es geht um Gren­zen ver­schieben, Neu­land betreten und in Bewe­gung kom­men. Statt alleine zu Fuß und in den Bergen der Nordp­falz mit dem Wohn­mo­bil und durchs ganze Land. Alleine.

Mit einem Wohn­mo­bil rück­wärts zwis­chen zwei PKWs einzu­parken kann die Ner­ven ähn­lich zum Zer­reißen anspan­nen, wie wenn Du auf einem schmalen Weg gehst, der zu ein­er Seite aus­ge­set­zt ist. So scheint mir.

Vor allem, wenn Du eine WoMO-Ein­steigerin bist. Blut und Wass­er habe sie geschwitzt am ersten Tag als sie nach der Über­gabe des Wagens mit dem Schlüs­sel in der Hand auf dem Park­platz des Auto­haus­es stand und plöt­zlich real­isierte: Ich bin Besitzerin eines Haus­es auf Rädern. Uff.

Das glaube ich ihr sofort aufs Wort!!!

Meine Höhenangst habe ich über­wun­den. Aber mit einem Wagen rang­ieren, dessen Aus­maße ich nur ahne, weckt bei mir den Fluchtin­stinkt. Da fahre ich mal flux weit­er. Ich habe ja auch keins zum Üben. Ange­li­ka dage­gen scheint ihr Gefährt nach fünf Jahren Erfahrung unter Kon­trolle zu haben. Sie ist Dran­bleiberin.

Inzwis­chen leucht­en Ange­likas Augen, wenn sie von ihren diversen Ein­park- und Ein­fahrt-Aben­teuern mit dem WoMo berichtet.

Mehr will ich gar nicht ver­rat­en über Ange­likas Geschichte, ihre Beweg­gründe und ihren Weg zum Haus am See mit Rädern. Richtig: da taucht noch das Wort See“ auf im Titel! Aha?!

Nur so viel:

Ange­li­ka Bungert-Stüttgen ist so einiges. Was genau ste­ht von A bis Z im Buch auf Seite 4 und 5. An dieser Stelle ist wichtig: Sie kann gut schreiben und noch viel bess­er zeich­nen. Deshalb hat sie entsch­ieden ihre Reise zu sich selb­st in ein­er Art Comicbuch festzuhal­ten.

Büch­er über Selb­stfind­ung beim Reisen oder Wan­dern gibt es ja wie Sand am Meer. Dieses Buch ist anders.

Es ist in ein­er Auflage von 500 Stück erschienen und nach allen Regeln der Kun­st mit hoher Qual­ität in Ange­likas einzi­gar­tiger Art geze­ich­net, getex­tet und mit ihrem hohen Anspruch an Qual­ität gedruckt wor­den. Num­meriert und hand­sig­niert von der Autorin per­sön­lich.

Der Clou an dem Buch wird Dir erst klar, wenn Du Dir Zeit nimmst und es aufmerk­sam durch­blät­terst. Dann zeigt sich, was Du als Leserin und Leser von dieser per­sön­lichen Liebe­serk­lärung an ein Auto hast!

Ein Weg­weis­er für Deinen eige­nen Weg.

Ange­li­ka schafft es näm­lich auf ihre einzi­gar­tige Art und Weise, mit ihren Zeich­nun­gen und Tex­ten bei sich zu bleiben und gle­ichzeit­ig den Freiraum zu schaf­fen, den andere Men­schen brauchen, um anzu­dock­en, sich selb­st darin zu find­en und um Anhalt­spunk­te, Inspi­ra­tion für den eige­nen Weg zu erhal­ten.

Ange­li­ka ist Exper­tin für Freiraum. Sie ist die Freiraum­frau!

Ich möchte Dich mit mein­er Geschichte und meinen Zeich­nun­gen ermuti­gen, deinen eige­nen Weg zu gehen.“, schreibt sie im Umschlag­text.

Bungert-Stüttgen, Ange­li­ka:; Mein Haus am See hat Räder“, Selb­stver­lag, 71 Seit­en, 25 Euro.

Erhältlich nur direkt bei der Autorin.

Heike Tharun

Autor:

Mein Name ist Heike Tharun. Ich bin Sport-Mentalcoach und passionierte Bergwanderin. Ängste, Unsicherheit und Zweifel in den Bergen kenne ich aus eigener Erfahrung. Bullshit! Vor acht Jahren habe ich entdeckt, was Kopf und Körper brauchen, damit Du aus dieser Nummer rauskommst, bin selbst diesen Weg erfolgreich gegangen und seit 2015 zertifizierte Sport-Mentalcoach. Auf Heimatwandern zeige ich Dir, wie auch Du als Wanderer oder Outdoorsportler mit hohem Sicherheitsbedürfnis u. a. auf steilen, rutschigen + unebenen Ab- und Aufstiegen, an ausgesetzten Stellen, beim Alleinewandern, Navigieren und Orientieren sowie Langstreckenwandern Dein Potenzial abrufst und selbstsicher mit Zuversicht und Freude in Deinem Lieblingsgebirge unterwegs bist! Abonniere meinen Newsletter, verschenke einen Gutschein oder bestelle fürs kulinarische Gipfelglück unser Buch aus dem Land der 1000 Hügel.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.