Suche
Suche Menü

Ich kann’s ja doch!“ (Calmont Klettersteig, Mosel)

Moselschleife unterhalb des Calmont Klettersteigs.

Anfang Okto­ber. Ein Dien­stag. Kurz vor 9 Uhr. Wan­der­park­platz in Bremm am Cal­mont. Es herb­stelt an der Mosel. Mehr als 8/9 Grad hat es nicht. Im Tal liegt Hochnebel. Vom steil­sten Wein­berg Europas sind nur die ​„Füße“ zu sehen.  Peu à peu trudelt das Trüp­pchen ein. Den … 

Weit­er­lesen

Sei freundlich zu Dir! (Iseler Gratwanderung, Tannheimer Tal)

Blick nach Bad Hindelang und Nagelfluhkette.

Vier Tage habe ich meinem Kalen­der abgerun­gen. Vier span­nende Berg­wan­derun­gen im meinen geliebten All­gäuer Hochalpen auf dem Plan. Bewusst gewählt: neues Ter­rain, bekan­ntes Ter­rain unter anderen Wet­terbe­din­gun­gen bzw. statt alleine mit anderen zusam­men. Jew­eils 1000 Meter rauf und 1000 Meter runter. Große Vor­freude! Erst läuft alles … 

Weit­er­lesen

Das Navi im Kopf (Heimatwanderin im Radio)

Heike mit Karte und Kompass 2012

Für SWR2 Wis­sen hat der Hör­­funk-Jour­­nal­ist Mar­tin Hubert einen inter­es­san­ten Beitrag über Ori­en­tierung im Raum und unser Nav­i­ga­tion­ssys­tem im Kopf gemacht. Er befragte Wis­senschaft­lerin­nen und Wis­senschaftler nach neuesten Erken­nt­nis­sen und recher­chierte aktuelle Stu­di­en, die zeigen, wie sich Men­schen ori­en­tieren, wie ori­en­tieren und navigieren men­tal funk­tion­iert, was … 

Weit­er­lesen

Alleinwandern ist langweilig, oder?

Wanderin fotografiert.

What the hell, was soll daran inter­es­sant sein, mut­tersee­le­nalleine durch die Gegend zu latschen. Gähn …“ Ich dreh’ den Spieß rum: ​„Was soll bitteschön lang­weilig daran sein, im Allein­gang die aufre­gende, span­nende, wun­der­bare, Natur zu erkun­den und zu ent­deck­en?“ Okay, ich kann diesen Vor­be­halt nachvol­lziehen, wenn er … 

Weit­er­lesen