Suche
Suche Menü

Hör’ Dich zuversichtlich!

Frühling Regen

Eine Wan­derung am Bach ent­lang ist beson­ders im Früh­ling ein akustis­ches Natur­erleb­nis. Es gluckst, gluck­ert, plätschert, fließt und strömt was das Zeug hält. So eine Art Natur­jazz. Ein Rhyth­mus, der einen von Kopf bis Fuß in Schwingung ver­set­zt und Grü­­bel-Knoten in null Kom­ma nix auflöst. Lust … 

Weit­er­lesen

Schwarzkopfschafalm — Bergwanderung im unteren Hunsrück

Salzkopfturm

So weit oben wie möglich! Den Okto­ber haben wir mit ein­er Berg­wan­derung vor der Haustür beschlossen. Von Ober­he­im­bach über Lauschhütte, Salzkopf, Fran­zosenkopf über schmale, steile Pfade über die Schwarzkopf­schaf­talm runter zurück ins Heim­bach­tal (15 km, +/- 500 Meter rauf und runter). Diese Tour bin ich seit … 

Weit­er­lesen

Winterquerung mit Frühlingsgefühlen – vom Rhein über den südlichen Hunsrück zum Soonwald

Morgenlicht

  Die Diret­tis­si­ma von Nieder­he­im­bach am Rhein nach Rhein­böllen am nördlichen Rand des Soon­waldes ste­ht schon länger auf meinem Touren­plan (12 Kilo­me­ter, Peilung 250°). Mildes Wet­ter und Aus­sicht auf einen Son­nen­tag beförderten meinen Entschluss, die Route noch in diesem Jahr anzuge­hen – zum Win­ter­an­fang zwis­chen den … 

Weit­er­lesen